fbpx

Die erste Teachly Brieffreundschaft

  /  Brieffreundschaft   /  Die erste Teachly Brieffreundschaft
Die erste Teachly Klassenbrieffreundschaft Titelbild

Die erste Teachly Brieffreundschaft

Anfang Mai haben wir euch dazu aufgerufen bei unserem neusten Projekt, den Klassen Brieffreundschaften mitzumachen. Wir waren überrascht von der enormen positiven Rückmeldung zur Idee und dem allgemeinen Interesse daran teilzunehmen. Mit diesem Blogpost wollen wir versuchen die Spielregeln des Projekts zu definieren und euch den Start so leicht wie möglich machen.

Auswahlkriterien und Klassen-Matching

Die vielen Rückmeldungen auf unsere Instagram-Story haben wir zunächst gesichtet, sortiert und sind dann mit euch in Kontakt getreten. Schwierig war insbesondere das Klassen-Matching, welches für eine sinn- und inhaltsvolle Klassen-Brieffreundschaft sicherlich der grundlegende Erfolgsfaktor ist. Bei ein paar wenigen von euch hat es schlussendlich leider nicht gepasst und wir mussten uns darauf einigen, dass wir euch für die nächste Brieffreundschaft vormerken, in der Hoffnung dann eine passende Klasse für euch zu finden. Doch für insgesamt 14 Klassen hat es tatsächlich geklappt! Ihr seid Teil der aller ersten Teachly Klassen Brieffreundschaft! Danke für’s Mitmachen!

Unsere Auswahlkriterien beim Finden der Partnerklassen:

  • Die Anzahl der Schüler sollte sich entsprechen
  • Das Alter/ die Schulstufe sollte möglichst ähnlich sein

DAS ERGEBNIS:

Lehrer 1Lehrer 2
referendarin_in_actionsasa_kati
_anni_hu_???
ewige_grundschullehrerinklassenzimmer_mit_herz
ardnas_floweranikae1612
vronibananidie_schulhexe
inklusion_digital???
philiippaaafrn.k

Wichtig: Datenschutz

Nicht nur seit Einführung der DSGVO ist der Datenschutz absolut relevant. Das Konzept der Klassenbrieffreundschaft sieht vor, dass die Schüler einander Briefe schreiben, was zwangsläufig auch mit dem Teilen von persönlichen Informationen einhergeht. Beschreiben die Kids ihre Hobbys oder den eigenen Schulalltag ist nicht auszuschließen, dass personenbezogene Daten geteilt werden. Wir von Teachly können leider keine Aussage dazu treffen, ob die Teilnahme an der Brieffreundschaft datenschutzrechtlich relevant ist. Bitte kontaktiert im Zweifel den von eurer Einrichtung bestellten Datenschutzbeauftragten und besprecht mit diesem die notwendigen Rahmenbedingungen bzw. Vorkehrungen zur Teilnahme im Detail. Sicherlich dürfte das Einholen einer schriftlichen Einverständniserklärung aller Eltern, deren Kinder an der Klassenbrieffreundschaft teilnehmen, nicht verkehrt sein – was wir an dieser Stelle auch empfehlen.

Grundlegende Informationen zum Thema Datenschutz in der Schule findet ihr hier:

Auf der Seite Kultus BW (zweiter Link) findet ihr unter dem Abschnitt Formulare viele nützliche Vorlagen um Einwilligungen und Einverständniserklärungen zu den unterschiedlichsten Datenschutzbelangen einzuholen.

Gebt gerne Bescheid, falls ihr zum Thema Klassen-Brieffreundschaft und Datenschutz etwas rausfinden konntet, dann teilen wir die Infos mit euch allen um hier möglichst schnell Klarheit zu haben.

Ablauf und Rahmenbedingungen der Brieffreundschaft

Nun da ihr mit eurer Partnerklasse gematched seid, könnt ihr per Instagram Direct Message euren Kontakt austauschen und mit der Ausgestaltung der Brieffreundschaft beginnen. Gerne wollen wir hier mit Vorschlägen zum möglichen Ablauf eurer anstehenden Klassenbrieffreundschaft unterstützen.

Die Sprache der Brieffreundschaft stimmt ihr am besten mit eurem Lehrerpartner ab. Wir schätzen, dass alle mit Deutsch starten möchten, freuen uns aber über eure Rückmeldung, falls es doch Pärchen gibt, die in Englisch oder einer anderen Sprache schreiben werden 🙂

Allgemeines

Wir schlagen vor, dass das Projekt Brieffreundschaft für ca. 3 Monate durchgezogen wird. In dieser Zeit halten wir eine Antwortzeit auf einen erhaltenen Brief von ca. 1 Woche für sinnvoll. Die Zeit sollte ausreichend bemessen sein um mit den Schülern den Antwortbrief zu schreiben und hält gleichzeitig das Projekt „am laufen“. Bitte lasst es uns wissen (zum Beispiel in den Kommentaren), falls ihr andere Abmachungen für praktikabler haltet, dann können wir unsere Hinweise entsprechend anpassen.

Der erste Schritt: Mein Steckbrief

Die Kollegen von Materialguru haben eine tolle und vor allem kostenlose Steckbrief-Vorlage auf ihrer Webseite, die sich perfekt für den Start eignet:

Ablauf:

Der in der Matching-Tabelle erst genannte Lehrer (Lehrer 1) beginnt und lässt die Steckbriefe von seiner Klasse ausfüllen. Diese gehen dann gesammelt im DIN-A4 Umschlag an den Lehrerpartner (Lehrer 2). Der zweitgenannte Lehrer matched nun die Schülerinnen und Schüler der Partnerklasse mit den eigenen. Mögliche Kriterien für die Brieffreund-Findung:

  • Schreibstärke der Kinder
  • Ähnlichkeit der Interessen
  • Sonstige Gemeinsamkeiten (Herkunft, Lieblingsfächer, vergangene Urlaubsreisen, uvm.)

Ob ihr hier SuS zusammenbringen wollt, die möglichst ähnliche Interessen haben oder möglichst verschiedene, bleibt euch und eurem Bauchgefühl überlassen. Haben alle Kinder einen Brieffreund zugeordnet bekommen, lässt auch der zweite Lehrer die Steckbriefe von seiner Klasse ausfüllen. Wichtig ist hierbei, dass die Steckbriefe nun direkt an den jeweiligen Brieffreund der anderen Klasse adressiert werden. So können die Partnerschaft schnell und einfach kenntlich gemacht werden. Erst jetzt werden die zuvor angekommenen Steckbriefe an die Schüler von Klasse 1 verteilt. Dies stellt sicher, dass die Kinder die Steckbriefe möglichst frei ausfüllen und nicht schon durch das Lesen des Partner-Steckbriefs beeinflusst werden.

Der zweite Schritt: Der erster Brief

Sind die Steckbriefe bei Lehrer 2 angekommen, werden diese je an die jeweiligen Adressaten verteilt. Die Kinder lesen sich nun ein und lernen ihren Brieffreund erstmalig kennen. (Dies bietet verschiedenste Möglichkeiten eine interessante Stunde zu dem Thema Ich lernen meinen Brieffreund kennen zu gestalten).

Nun beginnt die eigentliche Brieffreundschaft. Die Kinder von Klasse 2 schreiben den ersten „richtigen“ Brief an ihren Brieffreund aus Klasse 1. Tipps für sinnvolle Fragen, um die SuS zu aktivieren:

  • Was fandest du am Steckbrief deines Brieffreunds spannend?
  • Welche Fragen hast du an deinen Brieffreund?
  • Wo habt ihr Gemeinsamkeiten, wo seid ihr verschieden?
  • Was interessiert dich am Steckbrief? Wo möchtest du mehr erfahren?
  • Wohin fahrt ihr dieses Jahr in den Urlaub? Wo wart ihr letztes Jahr?

Ab hier schreiben sich die beiden Klassen abwechselnd bis zum Ende des Projekt. Was danach passiert, ist den SuS und natürlich deren Eltern überlassen, da durch die Fortsetzung natürlich auch Adressdaten ausgetauscht werden müssen.

Die Briefe verschicken: Umschläge und Porto

Zum Thema „Briefe verschicken“ haben wir etwas Vorarbeit geleistet und für euch recherchiert. Um Fehlerquellen zu vermeiden und vor allem auch die Kosten niedrig zu halten bietet es sich an alle Briefe gemeinsam in einem großen A4-Umschlag zu verschicken. Ob die Briefe dann jeweils von den Kindern noch in Briefumschläge verpackt werden, die dann alle in den großen A4-Umschlag kommen, oder ob die Briefe ohne extra Briefumschlag verschickt werden, bleibt euch überlassen. Das Verpacken der einzelnen Briefe in einen Umschlag hat sicher den Charme eines „echten Briefes“, steigert aber auch die Kosten.

Die Kosten einer A4-Sendung sind mit 1,45 € bzw. 2,60 € (je nach Gewicht) im Rahmen und ihr solltet einfach abklären, dass ihr das aus der Klassenkasse zahlen könnt oder sogar von der Schule erstattet bekommt. (Link zur Post-Seite):
Klassenbrieffreundschaft-Deutsche_Post-Porto

Nützliche Infos und Hinweise

Wir haben in Vorbereitung auf die Teachly Brieffreundschaft zum Thema „Briefe schreiben in der Schule“ recherchiert und wollen euch die besten Links für eure eigene Vorbereitung nicht vorenthalten:

Zu guter Letzt

Da dies auch für uns das allererste Brieffreundschafts-Projekt ist, würden wir uns riesig über jede Art von Feedback und Kritik freuen. Wir werden euch sicherlich auch mal zwischendurch kontaktieren um von euren ersten Erfahrungen zu lernen und zu unterstützen wo wir können. Wir hoffen das der Pilot gemeinsam mit euch erfolgreich wird und wir in Zukunft viele weitere Teachly Klassen Brieffreundschaften mit euch organisieren werden.

Du warst dieses Mal nicht dabei möchtest aber zukünftig mitmachen?
Super, da freuen wir uns! Kontaktiere uns doch einfach per Instagram Direct Message @teachly_official (Klick) oder schreib uns eine Mail unter social@teachly.de.


 


 

Kind teachly credits to:
Nicole Honeywill

 

Affiliatelinks/Werbelinks
Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate-Links. Wenn du auf so einen Affiliate-Link klickst und über diesen Link einkaufst, bekommen wir von dem betreffenden Online-Shop oder Anbieter eine Provision. Für dich verändert sich der Preis dabei nicht.