fbpx

Warum Lehrer Kaffee brauchen und welcher der richtige ist.

  /  Food   /  Warum Lehrer Kaffee brauchen und welcher der richtige ist.
Lehrer brauchen Kaffee - Titelbild

Warum Lehrer Kaffee brauchen und welcher der richtige ist.

Wenn eine Berufsgruppe Kaffee braucht, dann sicher unsere Lehrer. Nichts hilt besser gegen andauernden Stress als eine warme Tasse Kaffee in gemütlicher Atmosphäre. Doch Kaffee ist nicht gleich Kaffee – Welten liegen zwischen echtem Spitzengenuss und lauwarmer Kaffeebrühe. Wir gehen echtem Kaffeegenuss auf die Spur!

Zugegeben, einen Cappuccino wie den auf unserem Titelbild ist nicht leicht gemacht. Unser allmorgendlicher Kaffee Zuhause kommt da in den meisten Fällen nicht annähernd ran. Nicht ohne Grund ist die Barista-Zunft ein elitärer Kreis dessen Mitgliedern viel Übung und Expertise abverlangt wird. Doch wir müssen Zuhause, im Büro oder im Lehrerzimmer keinesfalls in die Röhre schauen. Auch privat lässt sich hochwertiger Kaffee machen, wenn man weiß wie und vor allem, wenn man das richtige Equipment hat.

Dabei muss gutes Kaffeeequipment keinesfalls sündhaft teuer sein. Klar, die Barista Siebträger-Maschine ist ein Profi-Produkt und auch dementsprechend teuer (und macht wundervollen Espresso! ), der Markt hat in den letzten Jahren aber weitere durchaus erschwingliche Produkte hervorgebracht.

Teachly - Barista Kaffemaschine für besonders guten Kaffee

So kennt man die Barista Maschinen aus den Coffee Shops. Der Kaffee ist genial, der Preis, auch für die kleineren Heimversionen, sehr hoch.

Besondere Popularität haben vor einigen Jahren die günstigen „Vollautomaten“ von Nespresso erfahren. Während die Eltern meist ein entsprechendes Großmodell von Siemens, DeLonghi oder Saeco besessen haben, haben die kleinen Nespresso Maschinen so manche WG-Küche zieren dürfen. Zu Beginn war die Freunde riesig: Endlich toller Kaffee mit echtem Milchschaum auch für zuhause. Während das erste Wochenende dann mit „Latte macchiato Komatrinken“ verbracht worden ist, blieb der Milchaufschäumer spätestens ab der Woche danach dauerhaft aus. Zu viel Aufwand war es das Milchgefäß und die entsprechenden Leitungen zu säubern. Was blieb war ganz normaler Kaffee aus überteuerten Kapseln.

In letzter Zeit hat sich hier eine eher puristische Gegenbewegung etabliert. So manche Mama und einige Papas werden sich verwundert die Augen gerieben haben, als sie beim monatlichen WG-besuch einen klassischen Bialetti Espressokocher oder eine French Press in der WG-Küche vorgefunden haben. Stolz haben die angehenden Lehrerinnen und Lehrer ihren Eltern leckeren Kaffee mit Kaffeezubehör aus längst vergessenen Zeiten aufbereitet. Die Bialetti ist klein, handlich, macht genialen Espresso und ist dabei noch ein echter Hingucker!

Teachly - Bialetti Esspressokocher für Zuhause

Der Espressokocher von Bialetti ist eine echtes Original. Seit 1945 ist die kleine Espressokanne ein echter Hingucker!

Moderne Kaffeehausketten wie Blue Bottle Coffee aus Oakland in Kalifornien machen vor wie es geht. Längst ist der Kaffee aus der Maschine nicht mehr das beliebteste Produkt der hippen Marke. Die sogenannte Chemex Kanne vereint eine elegante Einfachheit mit einer sehr schnellen Zubereitung. Kaffeegenuss leidet nicht selten unter einem gefühlten Zeitmangel – ein Zustand, der nicht nur unter Lehrerinnen und Lehrern zunehmend verbreitet ist. Sicher beim Zubereiten des Kaffees mithilfe einer schönen Bialetti oder der einfachen Chemex ist der eine oder andere Handgriff zusätzlich notwendig. Geübte Hände sind hier aber meist ebenso schnell wie mit einem der Kaffeevollautomaten. Denn fehlt denen mal Wasser oder muss der Kaffeesatzbehälter geleert werden, dauert es umso länger bis der Kaffee in der Tasse ist.

Teachly - Der Chemex Kaffeeaufbereiter einfach und super lecker!

Die Chemex, hier in spezieller Form, im Einsatz beim kalifornischen Blue Bottle Coffee.

Daher ist unser Tipp für die Lehrer sich mindestens eine Bialetti für Zuhause zuzulegen. Besonders morgens nach dem Aufstehen schmeckt der kleine Espresso super lecker, hier geht es kaum hochwertiger vom Geschmack. Der kleine Muntermacher ist darüber hinaus auch noch deutlich Fettfreier als ein Cappuccino oder die latte aus der Maschine. Zum muss nicht wirklich Milch rein, zum anderen fehlt die fettreiche Crema. Der Grund hierfür ist, dass ein Druck von mindestens 9 Bar notwendig ist um die Crema beim aufbrühen entstehen zu lassen. Das schafft die kleine Bialetti nicht, der Espresso ist aber trotzdem super.

Für das Lehrerzimmer empfehlen wir eine Chemex fuur den besonderen Kaffeegenuss. Ist genug Stauraum für die benötigten Utensilien wie Kanne, Filter und im besten Fall Waage vorhanden, macht die Chemex einfach spass. Bei der Zubereitung lässt es sich sehr gut abschalten und der Kaffeegenuss danach ist die kurze Zusatzzeit im Vergleich zur Uralt Filtermaschine definitiv wert. Die Kollegen werden euch um euren super leckeren Genusskaffe beneiden! Gebt ihr ein Tässchen Braukunst ab, lassen sich hier bestimmt viele dankbare neuen Freunde gewinnen

Trink deinen Kaffee nicht aus irgendeiner Tasse. Schau dir die teachly Coffee-Cups mit tollem Design an:
Kommt bald!



Kind teachly credits to: